Dienstag, 21. April 2009

Fachtagung und Workshop: Energieeffiziente Erneuerung von Altbauten - Basiskonzepte und 3D-Geometrie-Erfassung

Die sich unausweichlich abzeichnende Energieverknappung und der daraus resultierende enorme Energiepreisanstieg zwingen dazu, Ressourcen schonende Verbrauchsstrategien zu entwickeln und umzusetzen. Eine Analyse des Gebäudeenergieverbrauchs zeigt, dass noch im Jahr 2050 ca. 90% des Energiebedarfs in diesem Bereich durch Gebäude, die vor 2000 erstellt wurden, verursacht wird. In einem grossen interdisziplinären Forschungsprojekt 'Advanced Energy-Efficient Renovation of Buildings' – kurz: CCEM-Retrofit - unter der Trägerschaft des CCEM (ETH Competence Center Energy and Mobility), BFE (Bundesamt für Energie) und KTI (Förderagentur für Innovation beim BBT) und unter Federführung von EMPA Building Technologies werden praxistaugliche Lösungsansätze erarbeitet und an Renovationsobjekten praktisch umgesetzt.
In einer Fachtagung am 21. April 2009 referierten vor etwa 80 Teilnehmern (CH/D/N) am CCEM-Retrofit-Projekt Beteiligte aus verschiedenen Blickwinkeln über Erneuerungskonzepte für Altbauten. Die 3D-Geometrieerfassung von Erneuerungsobjekten mit modernsten Sensoren und IT-Werkzeugen bildete den Schwerpunkt des Workshops am Folgetag. 15 Teilnehmer aus den Fachbereichen Bau, Planung Geomatik konnten sich dabei von der Leistungsfähigkeit der Werkzeuge aber auch von der Komplexität des Gesamtprozesses überzeugen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen