Montag, 9. Januar 2012

Erfolgreicher Jahresauftakt mit dem MasterForum Geoinformationstechnologie 2012

Das neue Jahr wurde am Institut Vermessung und Geoinformation (IVGI) der FHNW mit einem ersten fachlichen Höhepunkt offiziell eröffnet. Am 9. Januar präsentierten die Absolventen des Studiengangs Master of Science in Engineering (MSE) in Geoinformationstechnologie ihre anspruchsvollen Abschlussarbeiten vor einem zahlreich erschienenen interessierten Publikum.
Das Spektrum der präsentierten Masterarbeiten reichte von der Generierung hochgenauer Tiefenkarten für zukünftige 3DCityTV-Anwendungen der FHNW-Spin-off-Firma iNovitas AG (www.inovitas.ch), über die effiziente Prozessierung globaler Geodatensätze auf High-Performance Compute Clustern für das OpenSource-Projekt OpenWebGlobe (www.openwebglobe.org) der FHNW bis hin zur nächsten Generation portabler Hochpräzisions-3D-Laserscanner zur raschen und genauen 3D-Erfassung von Objekten und Bauten im Aussen- und Innenraum. Zusammenfassungen der Masterarbeiten sind zu finden unter: www.fhnw.ch/habg/ivgi/master/master-theses.
Im Anschluss an die Präsentation und Demonstration der Masterarbeiten konnten die Absolventen beim traditionellen IVGI-Neujahrsapéro mit den zahlreich angereisten Gästen, mit Mitarbeitenden und Studierenden auf ein erfolgreiches 2012 und natürlich auf ihre neuen Anstellungen und ihre zukünftige berufliche Laufbahn anstossen.

Bild: Absolventen des MSE-Masterstudiengangs in Geoinformationstechnologie (Herbstsemester 2011). Von links nach rechts: Robert Wüest, Fabian Huber, Michael Walch, Michael Schrattner, Andreas Barmettler.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen