Freitag, 27. April 2012

FOSSGIS Konferenz 2012

Vom 19.3. bis 22.3. 2012 fand die diesjährige FOSSGIS Konferenz in Dessau statt. Die Konferenz zu offener und freier Software und Daten im Geobereich erfreute sich wiederum einem grossen Anwenderkreis.
 Zahlreiche Vorträge und Workshops boten einen sehr guten Überblick über die aktuellen Arbeiten rund um freie und offene GIS Software (FOSSGIS). Das IVGI war mit zwei Vorträgen an der Konferenz präsent:
Zum einen trugen wir vor zum Projekt „Bauzonenstatistik“ (link), das im Auftrag der Bau- und Umweltschutzdirektion des Kantons Baselland durchgeführt wurde und zum andern hielten wir einen Vortrag zu Synchronisierung von OpenAddresses Daten mit OpenStreetMap Daten (Link). Die beiden Vorträge können auch „nachgesehen“ werden:
Bauzonenstatistik: http://db0smg.afug.uni-goettingen.de/~fossgis/FOSSGIS2012-407-de-Bauzonenstatistik%20in%20der%20Verwaltung%20mit%20FOSS.mp4
OA2OSM: http://db0smg.afug.uni-goettingen.de/~fossgis/FOSSGIS2012-406-de-openadresses.mp4

Weiter Auskünfte: Prof. Hans-Jörg Stark

Vortrag im Rahmen der strategische Inititative 'Kollaboration Siedlungsentwicklung'

Vortrag im Rahmen der strategische Inititative 'Kollaboration Siedlungsentwicklung'
Am 26. 4. 2012 wurde die Veranstaltungsreihe zu Methoden und Instrumenten kollaborativer Prozesse in der Stadt- und Quartiersentwicklung im Entwicklungsbüro der HGK der FHNW im Dreispitz eröffnet. Dr. Marketta Kyttä aus Helsinki präsentierte ihre Forschungsarbeit rund um das Instrument 'SoftGIS'.
Unter dem Titel 'SoftGIS methodology in place-based research and participatory urban planning' sprach Dr. Kyttä über ihre äusserst umfangreichen Studien mithilfe des web-basierten Werkzeugs 'SoftGIS'. Sie zeigte dabei auf eindrückliche weise, wie über Karten gestützte Umfragen verschiedene Nutzergruppen Quartiere einer Stadt bewerten und wie die Ergebnisse dieser Umfragen zu interessanten und aufschlussreichen Erkenntnissen führten.

Näheres zur Veranstaltungsreihe, die bis Ende 2012 läuft, finden Sie unter http://blogs.fhnw.ch/kollaborative-siedlungsentwicklung/.

Nähere Informationen: Prof. Hans-Jörg Stark

Mittwoch, 18. April 2012

OpenWebGlobe Geografiespiel „SWIZZ-QUIZ“ an der MUBA in Basel

Eine Showcase-Anwendung mit OpenWebGlobe und ein virtuelles 3D Geografie-Erlebnis
Mittels der am IVGI entwickelten virtuellen Globustechnologie OpenWebGlobe (www.openwebglobe.org) wurde ein interaktives Geografiespiel entwickelt für den spielerischen Umgang mit 3D-Geoinformation und zur Demonstration der Anwendungsmöglichkeiten von OpenWebGlobe.
Den Benutzenden werden verschiedene Aufgaben zur Schweizer Geografie gestellt. Mittels der 3D-Technologie werden verschiedene markante Gegenden und landschaftliche Merkmale wie Berggipfel oder Flüsse etc. mit Hilfe von Kameraflügen dargeboten. Des Weiteren müssen Ortschaften auf einer virtuellen Karte gefunden werden. Das Spiel ist speziell für Touchscreens optimiert entwickelt worden.
Das Spiel wurde erstmals im Rahmen tunbasel-Ausstellung auf der Mustermesse Basel (MUBA) eingesetzt.