Donnerstag, 8. November 2018

Nationaler Zukunftstag am IGEO

Am Donnerstag 08. November fand einmal mehr der nationale Zukunftstag statt. Der Zukunftstag ist ein Projekt der Gleichstellungsfachstellen und -kommissionen mehrerer Kantone, Städte sowie dem Fürstentum Lichtenstein mit dem Ziel, Jugendlichen Berufsfelder näher zu bringen, in welchen Personen ihres Geschlechts üblicherweise untervertreten sind. Am Zukunftstag bietet das IGEO 24 Mädchen einen Tag lang Einblick in die spannende Welt der Geomatik und der Informatik. Das Programm Mädchen – Geomatik – los bedeutet einen Tag lang mit der GPS-Antenne auf Schatzsuche zu gehen, 3D-Punktwolke mit dem Laserscanner zu digitalisieren, Augmented und Virtual Reality Applikationen zu testen, mit GIS selber eine Lärmkarte zu machen und bereits ein bisschen Campus-Luft am neuen Campus Muttenz zu schnuppern. Begeisterung kam bei den jungen Geomatikerinnen auf Probe bereits am Morgen bei der Arbeit mit dem GPS auf – sogar über die Mittagspause liessen sie die Messgeräte nicht ruhen und suchten den Park systematisch nach vergrabenen Schätzen ab. Mit Eifer wurden auch bis in den späten Nachmittag die selber gemachten Lärmkarten gestaltet, dann klang der Tag am Augmented Reality Sandkasten aus.

Mädchen-Informatik-los
Im Informatik Workshop lernten die Mädchen zu programmieren. Als Programmiersprache wurde Python eingesetzt. Python ist eine leicht zu erlernende Programmiersprache, welche in den letzten Jahren enorm an Popularität gewonnen hat. Im ersten Teil wurden allgemeine Programmiergrundlagen vermittelt: Variablen, Datentypen, Operatoren. Im Zweiten Teil wurden Turtle-Grafiken programmiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen